Buchhandlung am Eichendorffplatz

Direkt zum Seiteninhalt
Buchempfehlungen
Empfehlungen im Juni 2018
Frau Seel empfiehlt

Knut Krüger
Nur mal schnell das Faultier wecken
ISBN 978-3-423-76210-6
Preis 12,95€

Alle lieben Fred, das Faultier. Finn, Zoe und Henry staunen nicht schlecht, als sich eines Tages ein Faultier zu ihnen in die Küche schwingt. Und was für ein Faultier das ist! Fred hängt nicht nur freundlich-lässig an der Deckenlampe, sondern futtert ihnen bald die Schoko-Pops weg und ist ausgesprochen anhänglich. Als er auch noch anfängt, einzelne Wörter nachzusprechen, ist allen klar: Fred gehört zur Familie. Doch im Gebüsch lauert bereits Faultierforscher Stockmann. Vor ihm müssen die Kinder ihren Fred unbedingt beschützen ...

… und das ist nicht immer so einfach, denn ein Faultier ist vor allem eines – seeeehr träge! Dafür ist das Lesen und Vorlesen dieser liebenswerten Geschichte gar nicht langweilig und amüsiert Kinder ab sieben Jahren und vorlesende Erwachsene prächtig.











 






 


Empfehlungen im Juni 2018
Frau Seel empfiehlt

Pénélope Bagieu
Unerschrocken Bd. II
Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen
ISBN 978-3-95640-142-8
Preis € 24,-

Die afghanische Rapperin Sonita Alizadeh singt im iranischen Exil gegen Zwangsheirat an, der sie selbst knapp entgangen ist. Die Frauenrechtlerin Thérèse Clerc kämpft für das Recht auf Abtreibung und ruft ein autonomes Wohnprojekt für mittellose Seniorinnen ins Leben. Und Nellie Bly, die Journalistin, lässt sich undercover in eine Irrenanstalt einweisen und trägt mit ihrer Reportage zur Verbesserung der Zustände in amerikanischen Psychiatrien bei. Diese und weitere beeindruckende Frauen porträtiert Pénélope Bagieu im zweiten Band von "Unerschrocken", darunter bekannte Namen wie die Kunstsammlerin Peggy Guggenheim und noch zu entdeckende Persönlichkeiten wie die Vulkanologin Katia Krafft. Sie alle führen und führten ein selbstbestimmtes Leben und haben die Welt verändert.

Nach dem eindrucksvollen Band I vom letzten Jahr portraitiert die Autorin wieder kurz, knackig und prägnant die Lebens- und Schaffensgeschichten starker und außergewöhnlicher Frauen als Graphic Novel. Ein flott gestaltetes Buch voll mit beispielgebenden Anregungen, nicht nur für Jugendliche, den eigenen Weg zu suchen und zu gehen.



 















 

 

 

 










 

 













 

Empfehlungen im Juni 2018
Frau Schmidts empfiehlt

Anne Freytag
Nicht weg und nicht da
ISBN: 978-3-453-27159-3
Preis € 16,-

Den Anfang kannst du nicht ändern, das Ende schon .
Nach dem Selbstmord ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt - es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken ...

Tief berührend, einfühlsam und absolut überzeugend hat die Autorin diese jungen Leute real und mit viel Liebe gezeichnet. Man fühlt, lacht und weint mit Ihnen. Ein absolutes Herzensbuch!






Empfehlungen im Juni 2018
Frau Schmidts empfiehlt

Ann Brashares
Ein Sommer für zwei
ISBN: 978-3-423-26195-1
Preis € 15,90

Sasha und Ray teilen fast alles. Sie lesen dieselben Bücher, benutzen dieselbe Küche und schlafen sogar in einem Bett. Aber begegnet sind sie sich noch nie ... ›Ein Sommer für zwei‹ erzählt die Geschichte einer besonderen Patchworkfamilie: Die zerstrittenen Ex-Eheleute haben drei gemeinsame Töchter ‒ und die Teenager Sasha und Ray, die aus den jeweils neuen Beziehungen der beiden stammen. Obwohl die ehemaligen Partner ihre Leben strikt voneinander trennen, teilen sie sich ein Ferienhaus auf Long Island, das sie abwechselnd nutzen. Ausgehend von diesem Haus entfaltet sich eine bittersüße Familiengeschichte, die in diesem Sommer eine entscheidende Wendung nimmt.

Eine eindrucksvolles und berührendes Buch, vollgepackt mit Träumen, Tabus und Sehnsucht, das den Leser daran erinnert, wie wichtig Familie und Versöhnung ist.


© Buchhandlung am Eichendorffplatz 2018
Zurück zum Seiteninhalt