Buchhandlung am Eichendorffplatz

Direkt zum Seiteninhalt
Buchempfehlungen
Empfehlungen im November 2018
Frau Seel empfiehlt

Yuval Noah Harari
21 Lektionen für das 21. Jahrhundert
ISBN: 978-3-406-72778-8
Preis 24,95 €

In «Eine kurze Geschichte der Menschheit» erzählte er vom Aufstieg des Homo Sapiens zum Herrn der Welt. In «Homo Deus» ging es um die Zukunft unserer Spezies. Mit seinem neuen Buch schaut Yuval Noah Harari, nun auf das Hier und Jetzt und beschäftigt sich mit den grundlegenden Fragen unserer Zeit. Warum ist die liberale Demokratie in der Krise? Ist Gott zurück? Soll Europa offen bleiben für Zuwanderer? Kann der Nationalismus eine Antwort geben auf Klimawandel und soziale Ungleichheit? Was sollen wir unseren Kindern beibringen? Und können wir die Welt überhaupt noch verstehen, die wir erschaffen haben?

Yuval Noah Harari lädt in seinem neuen Buch dazu ein, über Werte, Bedeutung und persönliches Engagement in einer Zeit voller Ungewissheit nachzudenken. Überschwemmt mit bedeutungslosen Informationen, fordert Harari  den Leser auf, sich mit den drängenden Fragen der Gegenwart zu beschäftigen und warnt davor, dass über die Zukunft der Menschheit in unserer Abwesenheit entschieden werde. Er begibt sich mit seinen interdisziplinären Betrachtungen auf Exkurse über die Chancen und Risiken des 21. Jahrhunderts und gibt Handreichungen, um die Dinge ein wenig klarer zu sehen und den Leser in die Lage zu versetzten, sich an der Diskussion über die Zukunft unserer Spezies zu beteiligen.














 






 


Empfehlungen im November 2018
Frau Seel empfiehlt

Andy Shepherd
Wenn Drachen Sachen machen
ISBN: 978-3-7915-0111-6
Preis 13,- €

Drachen-Alarm! Humorvoll übersetzt von Emma & Sabine Ludwig. Aus der seltsamen Frucht, die Tomas aus dem Garten seines Opas mir nach Hause nimmt, wächst nicht etwa eine Gurke oder eine Tomate, sondern über Nacht schlüpft ein waschechter Drache! Flicker ist zum Glück total harmlos. Doch wenn man plötzlich ein Haustier hat, dessen fürchterlich stinkende Häufchen beim Trocknen explodieren, ist es gar nicht so leicht, es vor seinen Eltern zu verstecken. Tomas hat auf jeden Fall mit einem Drachen schon alle Hände voll zu tun ... und am Drachenbaum wachsen immer mehr Früchte! Mit einem Drachen als bester Freund ist "Wenn Drachen Sachen machen" Stoff für Kinderträume!

Eine lustige, freche und abenteuerliche Geschichte, die mit vielen Bildern den idealen Einstieg zum Selbstlesen für Jungen und Mädchen bietet.







 















 

 
Empfehlungen im November 2018
Frau Bubel empfiehlt

Peter Prange
Eine Familie in Deutschland
ISBN: 978-3-651-02556-1
Preis 22 €

Die große Familiengeschichte in Zeiten der Entscheidung - berührend, lebensnah, historisch genau. Seit Generationen leben die Isings im Wolfsburger Land, fernab der Welt und doch mitten in Deutschland. Alles verändert sich für die Familie, als auf Hitlers Befehl eine gigantische Automobilfabrik entstehen soll, um den "Volkswagen" zu bauen. Kinderärztin Charly und Filmproduzentin Edda, Autoingenieur Georg und Parteisoldaten Horst - sie alle müssen sich entscheiden: Mache ich mit? Beuge ich mich? Oder widersetze ich mich? Mut, Verzweiflung, Verrat und Liebe im Zeichen des Nazi-Regimes: bewegend schildert Bestseller-Autor Peter Prange die deutsche Jahrhundert-Tragödie und den Weg einer Familie, deren Mitglieder so unterschiedlich sind, wie Menschen nur sein können. Der Auftakt des großen Zweiteilers "Eine Familie in Deutschland": "Zeit zu hoffen, Zeit zu leben". Wenn Prange deutsche Geschichte erzählt, wird sie für uns gegenwärtig. Klug und wahrhaftig beschreibt er Menschen, die sich in schweren Zeiten bewähren müssen und die doch einfach so sind wie wir.

Einziger Wermutstropfen nach Beendigung dieses großartigen Buches – ein Jahr warten, bis es endlich weitergeht!



 

 










 

 
Empfehlungen im November 2018
Frau Bubel empfiehlt

Charlotte Link
Die Suche
ISBN: 978-3-7645-0442-7
Preis 24 €

Mehrere verschwundene Mädchen, eine Tote in den Hochmooren und scheinbar keine einzige Spur…

In den Hochmooren Nordenglands wird die Leiche der ein Jahr zuvor verschwundenen 14-jährigen Saskia Morris gefunden. Kurze Zeit später wird ein weiteres junges Mädchen vermisst, die ebenfalls 14-jährige Amelie Goldsby. Die Polizei in Scarborough ist alarmiert. Handelt es sich in beiden Fällen um denselben Täter? In den Medien ist schnell vom Hochmoor-Killer die Rede, was den Druck auf Detective Chief Inspector Caleb Hale erhöht.
Auch Detective Sergeant Kate Linville von Scotland Yard ist in der Gegend, um ihr ehemaliges Elternhaus zu verkaufen. Durch Zufall macht sie die Bekanntschaft von Amelies völlig verzweifelter Familie, wird zur unfreiwilligen Ermittlerin in einem Drama, das weder Anfang noch Ende zu haben scheint. Und dann fehlt plötzlich erneut von einem Mädchen jede Spur ...

Wieder einmal ein sehr raffinierter, psychologisch ausgefeilter Kriminalroman von meiner Lieblingsautorin; ich habe nichts anderes erwartet. Absolutes Suchtpotenzial!















 

Empfehlungen im November 2018
Frau Strubel empfiehlt

Sylvia Bishop
Das Mädchen, das im Buchladen gefunden wurde
ISBN: 978-3-8398-4184-6
Preis 13 €

Seit sie sich erinnern kann, lebt Property in einem Buchladen. Als sie fünf war, wurde sie dort bei den Fundsachen entdeckt und wuchs bei Ladenbesitzerin Netty und deren Sohn Michael auf.

Eines Tages gewinnt die Familie den tollsten Buchladen der Welt, »Montgomerys Bücherparadies« in London! Hinter zwölf Türen verbergen sich unzählige Räume mit Bücherwelten: Die Inselabenteuer stehen in einem Raum mit Palmen, Sand und Hängematten. Die Waldgeschichten hängen in Bäumen, bewacht von Eulen ... Doch Property ahnt, dass etwas faul ist.

Warum wollte Montgomery seinen Laden überhaupt loswerden? Als dann noch ein dubioser Mann auftaucht und das Geld für ein kostbares Manuskript zurückfordert, ist klar: Property muss der Sache auf den Grund gehen - sonst ist das Bücherparadies in Gefahr!

Ein Abenteuer für alle, die am liebsten im Lesesessel versinken oder heimlich unter der Bettdecke schmökern - und für die eine Buchhandlung der magischste Ort der Welt ist.














Empfehlungen im November 2018
Frau Strubel empfiehlt

David Whitehouse
Der Blumensammler
ISBN: 978-3-608-50373-9
Preis 20 €

New York, 1983. Als Peter Manyweathers in einer Bibliothek einen alten Brief entdeckt, weiß er noch nicht, dass er gerade das größte Abenteuer seines Lebens in den Händen hält. Sechs seltene Blumen sind in dem geheimnisvollen Brief notiert. Sechs Blumen, die so unvergleichlich sind, dass Peter Manyweathers für sie um die ganze Welt reisen wird.

Peter Manyweathers hat weder ausgefallene Hobbys noch abenteuerliche Phantasien. Doch dann fällt ihm zwischen den Seiten einer Enzyklopädie ein alter Brief mit den seltensten Blumen der Erde in die Hände, und mit einem Mal erwacht sein Entdeckergeist.
Stück für Stück taucht er ab in die sonderbare Welt der Blumen, und als sich die Nachricht verbreitet, dass die geheimnisvolle Udumbara in voller Blüte in China entdeckt wurde, begibt er sich auf eine Reise, die ihn rund um den Kontinent führen wird.
Drei Jahrzehnte später wandelt Dove Gale fasziniert auf den Spuren des Blumensammlers. Es sind Erinnerungsfetzen, die dem jungen Mann aus dem Leben von Peter Manyweathers erzählen. Doch weshalb besitzt Dove die Erinnerungen eines anderen und was verbindet die beiden Männer?

David Whitehouse ist ein spektakulärer Roman über Liebe und Verlust sowie die ungezähmte Macht der Erinnerung gelungen.











Zurück zum Seiteninhalt