Buchbesprechungen Teil 3 - Buchhandlung am Eichendorffplatz

Direkt zum Seiteninhalt

Buchbesprechungen Teil 3

Leserattenclub
31
Anja Janotta
Die Trabbel-Drillinge – Heimweh-Blues und heiße Schokolade
cbj

In diesem Buch geht es darum, dass Drillinge von einer Großstadt in ein Dorf umziehen und erst sind sie ziemlich zickig. Es gibt große Unterschiede: z. B. gibt es in der Großstadt im Schwimmbad klares Chlorwasser, im Dorf hingegen dreckiges, algiges Seewasser. Im Dorf ein eigenes Bio-Hotel zu haben, war von ihrer Mutter der große Traum und am Ende geht der Wunsch auch in Erfüllung.
Die Themen Streit, Heimweh und Zusammenarbeit spielen eine große Rolle.
Das Buch hat mir gefallen, weil es um Zusammenarbeit und um unterschiedliche Drillinge geht. Es hat mir so gut gefallen, dass ich es auch weiterverschenken würde.
Ich habe vier bis fünf Tage an diesem Buch gelesen. Wäre mehr Zeit gewesen, hätte ich es auch in einem Rutsch durchgelesen.
Daria, 10 Jahre
32
Brandon Mull
Spirit Animals – Der Feind erwacht
Ravensburger

In diesem Buch geht es um vier Kinder, die die Welt von Erdas retten müssen. Alle haben ein Seelentier und kämpfen gegen die Eroberer, die Erdas erobern wollen. Zusammen müssen die vier Kinder den Talisman der Großen Tiere bekommen, um die Eroberung zu verhindern.
Die Themen Tiere, Abenteuer und Kampf spielen eine besonders große Rolle.
Das Buch hat mir gefallen, weil ich Tiere und Abenteuer mag. Und ich würde auch gerne ein Seelentier haben, das immer für mich da ist.
Es hat mir so gut gefallen, dass ich es weiter verschenken würde.
Ich habe an diesem Buch zwei Tage und zwei Stunden gelesen. Wäre mehr Zeit gewesen, hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen.
Lara, 10 Jahre


33
Elly Blake
Fire & Frost – Vom Eis berührt
Ravensburger

In diesem Buch geht es um die Fireblood Ruby, die sich lange vor den Frostbloods versteckt hat und jetzt entdeckt wurde. Glücklicherweise wird sie  - von einem jungen Frostblookrieger namens Arcus - gerettet. Dieser will eine Rebellion gegen den verhassten König anzetteln, braucht aber Ruby dafür. Doch er hat ein Geheimnis, von dem Ruby nichts ahnt.
Mir hat das Buch gefallen, da der Schreibstil absolut fesselnd ist und mir auch die Erzählweise der Autorin sehr gut gefällt. Die Ideen für das Buch sind sehr interessant und regen auch zum Lesen an. Fire & Frost gehört zu meinen Lieblingsbüchern und ich freue mich schon auf den zweiten und dritten Teil der Trilogie.
Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es weiter verschenken würde.
Ich habe es in fünf Stunden durchgelesen.
Anika, 14 Jahre




34
Sayantani Dasgupta
Das Geheimnis des Schlangenkönigs
Carlsen

In diesem Buch geht es um Kiranmala, die nicht an Magie glaubt, obwohl ihre Eltern ihr immer wieder von einer Welt voller Monster und Magie erzählen und dass sie angeblich in Wahrheit eine indische Prinzessin sei. Doch ausgerechnet an ihrem Geburtstag verschwinden ihre Eltern. Ein hungriges Monster taucht auf und zwei Jungen, die behaupten sie wären Prinzen, klopfen an ihre Tür.
Mir hat das Buch zwar gefallen, aber es wird nicht zu den richtig guten Büchern oder zu meinen Lieblingsbüchern gehören, denn die Thematik des Buches hat mich persönlich nicht wirklich angesprochen. Sowohl der Schreibstil als auch die Idee für das Buch sind gut. Jedoch ist das Buch eher für jüngere Kinder als mich geeignet.
Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es weiter verschenken würde.
Ich habe das Buch in drei Stunden gelesen.
Anika, 14 Jahre

35
Laurel Remington
Scarlett – Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie
Carlsen

Das Mädchen Scarlett findet in Rosemarys Küche ein handgeschriebenes Kochbuch. Als sie mit dem geheimen Kochclub Rezepte ausprobiert, ändert sich viel in ihrem Leben. In dem Blog ihrer Mutter, in dem Scarlett ein unfreiwilliger Star ist, muss etwas geschehen. Kann Scarlett das alles schaffen?
In diesem Buch spielen Backen, Freundschaft, Streit, Einsamkeit, Verzweiflung, Liebe, Kochen und Traurigkeit eine große Rolle.
Mir hat das Buch gefallen, denn es ist mit vielen verschiedenen Erlebnissen und Geschichten gefüllt. Und das alles in einem Buch. Ich mag gerne Backen und Spannung. Es ist auch Traurigkeit dabei.
Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es weiter verschenken würde.
Ich habe vier Tage lang je eine Stunde an diesem Buch gelesen. Wäre mehr Zeit gewesen, hätte ich es auch in einem Rutsch durchgelesen.
Charlotte, 10 Jahre





36
Kate Wiseman
Gangster School
Piper

In dem Buch geht es um Milli und Charlie. Die beiden sind Sprößlinge von Verbrecherfamilien, aber eigentlich wollen beide keine Verbrecher werden. Milli kann gut malen und Charlie kennt sich gut mit Computern aus. Die beiden kommen auf eine Schule, die Verbrecher ausbildet. Bei Gangsteragram stößt Charlie darauf, dass Pekunia Badpenny (Meisterdiebin), einen Computer-Experten sucht und er kommt darauf, dass sie die Schule übernehmen will.
Mir hat das Buch sehr gefallen, weil es ziemlich spannend ist.
Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es auf jeden Fall weiter verschenken würde.
Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen. Wäre mehr Zeit gewesen, hätte ich es sogar in einem Rutsch durchgelesen.
Charlotte, 9 Jahre

37
Aimee Carter
Animox – Der Biss der schwarzen Witwe
Oetinger

Es geht in diesem Buch darum, dass Simon und seine Freunde versuchen, den Teil des Greifstabs von der Witwenkönigin zu bekommen und die Witwenkönigin gibt ihm den Teil des Greifstabs, wenn Simon seine Fähigkeiten als Erbe des Bestienkönigs einsetzt, um sich als braune Einsiedlerspinne auszugeben.
Eine besonders große Rolle spielen Menschen, die sich in Tiere verwandeln.
Nicht gefallen hat mir, dass es sehr viele Cliffhanger gibt, aber gut finde ich, dass alles erklärt wird und es auch fesselnd geschrieben ist und man kaum abwarten kann bis der nächste Teil kommt. Es wurde auch mit vielen Adjektiven und Humor geschrieben. Man fühlt die Emotionen richtig aus dem Buch heraus.
Es hat mir so gut gefallen, dass ich es auf jeden Fall weiter verschenken würde.
Ich habe es in zwei Stunden gelesen. Wäre mehr Zeit gewesen, hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen.
Philipp, 12 Jahre

38
Morgan Dark
Secret Zero – Das Spiel beginnt…
Beltz

In diesem Buch geht es darum, dass der 100-Millionen-Dieb Zero einen Diebstahl nach dem anderen begeht. Doch beim letzten Mal konnte ihm Detective Dimitri Cooper die silberne Maske vom Gesicht reißen. Dabei hat er den Adoptivsohn der superreichen Jane Bradford und Schüler des Eliteinternats Drayton Kyle Bradford erkannt. Dieser ist sich keiner Schuld bewusst, doch dann treibt Zero sein Unwesen in Drayton und die Hinweise verdichten sich.
Gut und Böse sowie ein bisschen Magie spielen eine besonders große Rolle.
Ich fand das Buch sehr gut, weil mir die Idee gefällt und es sehr spannend erzählt ist. Auch ist das Ende, anders als bei vielen anderen Büchern, nur schwer vorhersehbar und trotzdem sinnvoll. Es hat mir so gut gefallen, dass ich es weiter verschenken würde.
In zwei bis drei Tagen hatte ich es ausgelesen. Wäre mehr Zeit gewesen, hätte ich es auch in einem Rutsch durchgelesen.
Anna Lotta, 14 Jahre

39
Connie Glynn
Prinzessin undercover – Geheimnisse
Fischer

In diesem Buch geht es um zwei Mädchen namens Ellie und Lottie. Ellie ist die Prinzessin von Maradovien, aber sie würde viel lieber ein normales Mädchen sein. Lottie ist ein normales Mädchen, würde aber viel lieber eine echte Prinzessin sein. Die beiden lernen sich in Rosewood Hall kennen. Zwar sind sie ganz unterschiedlich, verstehen sich aber super. Allerdings hat eine Geheimorganisation es auf die maradovische Prinzessin abgesehen und so beginnt ein Abenteuer…
Freundschaft spielt eine besonders große Rolle.
Mir hat das Buch so gut gefallen, weil es sehr gut und spannend geschrieben ist. Es hat mir sogar so gut gefallen, dass ich es auch weiter verschenken würde.
Ich habe es in zwei Stunden gelesen. Wäre mehr Zeit gewesen, hätte ich es auch in einem Rutsch durchgelesen.
Charlotte, 10 Jahre

40
Bianca Iosivoni
Sturmtochter – Für immer verboten
Ravensburger

In diesem Buch geht es um Ava Lee, welche plötzlich erfährt, dass sie mit Wasserkräften Elementare töten kann, durch die die ganze Insel Skye bedroht ist. Dabei helfen ihr Lance (Energie), Brianna (Wind), Reid (Feuer) und Juliana (Erde).
Fantasy und bestimmte Eigenschaften von Elementen spielen eine große Rolle.
Das Buch hat mir gefallen, weil ich insgesamt gerne Fantasy lese und das Buch sehr fesselnd geschrieben wurde. Daher würde ich es auch weiterverschenken.
Ich habe es in ca. dreieinhalb Stunden gelesen, wäre mehr Zeit gelesen, hätte ich es auch in einem Rutsch durchgelesen.
Julius, 11 Jahre

41
Karl Olsberg
Boy in a White Room
Loewe

In diesem Buch geht es um einen Jungen, der in einem weißen Raum aufwacht und nichts mehr weiß. Er kann nicht aus dem weißen Raum heraus und seine einzige Möglichkeit Kontakt zur Außenwelt zu haben, ist eine Computerstimme. Er versucht herauszufinden, was mit ihm passiert ist und wie er aus seiner jetzigen Situation herauskommt.
Eine große Rolle spielt der Gedanke, wie sehr wir unseren Sinnen trauen können und wie weit sie sich beeinflussen lassen.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und zählt zu meinen Lieblingsbüchern. Es ist sehr spannend und fesselnd geschrieben,  mit einer einzigartigen Idee, die mir immer im Gedächtnis bleiben wird. Das Buch hat mich sehr zum Nachdenken angeregt und ist meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Definitiv ein Buch, das man gelesen haben sollte. Es hat mir so gut gefallen, dass ich es auch weiter verschenken würde.
Ich habe es in vier Stunden gelesen.
Anika, 14 Jahre

42
Barbara Tammes
Pippa - Mein (halbes) Leben ist ein Ponyhof
Coppenrath

In diesem Buch geht es darum, dass Pippas Eltern sich geschieden haben und Pippa hat ein halbes Leben, das ein Ponyhof ist und ein halbes Leben in einer schicken Stadt. Sie hat sogar zwei verschiedene beste Freunde.
Die Scheidung der Eltern und zwei ganz andere Lebenshälften spielen eine besonders große Rolle.
Das Buch wurde ein bisschen eigenartig geschrieben und ich fand es komisch, deswegen hat mir das Buch nicht gefallen. Ich würde es auch nicht weiter verschenken. Wäre mehr Zeit gewesen, hätte ich es jedoch in einem Rutsch durchgelesen.

Daria, 10 Jahre

Zurück zum Seiteninhalt